Oliver ist tot

Wir sind alle noch etwas mitgenommen! Aber olli war bereit er ist so friedlich eingeschlafen!
Ohne Qual mit dem Kopf in meiner Hand!
Meine Barbara hat ihren Bettkumpel zu schnell verloren und trauert an seinem Grab!
Wir haben ein Bäumchen darauf gepflanzt so lebt unser Schatz doch noch irgendwie weiter!
Danke das wir diesen tollen Hund begleiten durften! LG Manja, Toralf, Marcel, Marie und Peter

olivers-grab1

die Bardino-Bande hatte Besuch

ganz liebe Freunde waren zu Besuch und ganz nebenbei entstanden zwei Videos von der Bardino-Bande.
Die 4 sind dermaßen sozial, ruhig (keine Kläffer) intelligent, liebenswert und super gelehrig.
Jedem Menschen begegnen sie freundlich und aufgeschlossen.
Das hat einfach nur Spaß gemacht.

 

Oliver geht es sehr schlecht

Vor ein paar Tagen brach Oliver zusammen und der Tierarzt wurde sofort gerufen.
Mittels Spritzen und Cortison konnte man ihm für den Moment helfen.
Als die Spritzen nachließen brachte das Oliver wieder in den Zustand daß er nicht mehr aufstehen kann.
Man muß ihn liegend nach draußen tragen und dann dafür sorgen daß er Urin und Kot absetzt.
Die Pflegestelle kümmert sich aufopfernd um den kleinen Mann, wofür wir sehr dankbar sind.

Aber eben haben wir den Tierarzt erneut rufen müssen denn der Zustand ist noch schlechter geworden.
Wenn die Visite vorbei ist, melden wir uns mit Neuigkeiten, hoffentlich mit guten Neuigkeiten ;-(

update heute 15.10h
Die Auswertung des Röntgenbildes hat ergeben daß Oliver auch noch 2 Tumore an der Wirbelsäule hat
und ebenfalls Tumore an/in der Lunge.
Das sieht alles sehr sehr schlecht aus für den Schatz. Im Moment verarbeiten wir noch den Schock und
helfen Oliver mit Medikamenten so gut es geht und so lange er keine Schmerzen hat.
Wenn der Zeitpunkt kommt, werden wir Oliver über die Regenbogenbrücke gehen lassen.

oliver

Heute auf der Welpenstation

Das Wetter war schön und unsere Welpen hatten riesen Spaß

Pablo auf Pflegestelle

es war ein schönes Wochenende für unseren alten Pablo.
Diana nahm ihn auf und so darf Pablo bei ihr auf der Finca leben, hat sein eigenes Haus und genau so viel Ruhe und Abwechslung wie er braucht.
Pablo wurde von den Mädels in der Perrera auch sehr gut gepflegt, er hat überall Fell bekommen, kann
wieder besser laufen, sogar fast schon rennen und hat sichtlich Freude am Leben.
Pablo sucht aber immer noch seine Familie, denn wenn er ein eigenes Zuhause hat, kann eine andere arme Fellnase zu Diana auf Pflegestelle.

An dieser Stelle möchten wir natürlich allen danken die uns mit Spenden unterstützen, denn mit
euerer Hilfe ist möglich auch den ärmsten, ältesten und kranksten Hunden zu helfen.

pablo-pflegestelle

Seite 10 von 23« Erste...89101112...20...Letzte »