Cappo

cappo10Name: Cappo
Rasse: Podenco, geb. 12/2010
Besonderheiten:

Bei Interesse bitten wir um eine Nachricht an: info@mallorca-tierrettung.de

Cappo,  ist noch vorsichtig, doch in seinen mutigen Momenten tänzelt er regelrecht vor einem her!
Trotz Probleme in der Hüfte oder Beinen, die er hat, weil ein widerlicher Kerl auf ihn eingeschlagen hatte. Er wurde in letztem Moment schwer verletzt von einem Mallorquiner gerettet der ihn körperlich und seelisch aufgepäppelt hat.
Jetzt ist Cappo bereit in eine Familie zu gehen, die mit ihm trotz seiner kleinen Behinderung (er läuft hinten nicht ganz korrekt), einen Volltreffer landen, denn Cappo ist ein so zarter und lieber Kerl das kann man kaum in Worte fassen.
update 23.12.2015
Cappo liebt mittlerweile das Leben und zeigt sich immer mehr als wunderbarer vierbeiniger Gefährte, so zart und liebevoll. Wir wünschen ihm ganz schnell eine Familie.
1.April 2016
das möchte uns Cappo mit Danielas Worten  sagen:

Ich habe nichts falsch gemacht. Aber er sah das anders. Er fand mich falsch. Und er wollte dem falschen ein Ende setzen. Mir ein Ende setzen.

Bei jedem Schlag, der mich traf wusste ich es besser. Ich habe nichts falsch gemacht. Er machte etwas falsch.

Dann kam mein Retter. Die Schläge meines Schlägers versiegten und die Schläge meines Retters trafen meinen Schläger. Schläge sind immer falsch, doch sie retteten mein Leben.

Nun bin ich hier. Die Schläge haben mich zu etwas besonderem gemacht. Sie hinterließen Spuren an mir und in mir. Ich warte auf dich. Du siehst nicht die Narben und die Angst. Nicht den Weg der hinter mir liegt, sondern den, der vor uns liegtt. Du siehst mich – einfach mich.

Ich möchte an deiner Seite sein. Ich träume davon deine Freunde und ihre Fellfreunde kennen zu lernen. Ich möchte über Wiesen flitzen, Sonne und Regen auf dem Fell spüren. Ich möchte toben und spielen und abends mit dir zusammen ruhen und träumen. Und ich möchte dir mein Herz schenken. Du kannst mir vertrauen, denn ich habe nichts falsch gemacht.

Ich bin Cappo, dein Cappo?

Comments are closed.